Letzte Artikel von bdag

Atem-Weg Talk – 19. Oktober 2022

Wir freuen uns, euch am Mittwoch, 19. Oktober 2022 um 19.00 Uhr, im Lindenhof Oftringen zum „Atem-Weg Talk“ einzuladen, mit anschliessender kleinen Wein-Degustation mit unserem Vereinsmitglied Roland Sieber und einem feinen Nachtessen von unserem Vereinsmitglied Dominik Müller. Unser Vereinsmitglied und Moderator David Kaufmann wird Nina Corti und Max Misteli zum Thema „Herzensangelegenheit“ persönlich und charmant…
Mehr lesen

Sternmarsch, Sonntag, 12. Juni 2022

  • 1-teilnehmer
  • 2-imwald2
  • 3-essen
  • 4-essen2
  • 5-4generationen
  • 6-ehrungen
  • 7-gruppe
  • 8-holz

Das Projekt Atemweg feierte sein fünfjähriges Bestehen – es ist eine Erfolgsgeschichte

Seit 2016 gibt es in den Wäldern von Oftringen, Safenwil, Uerkheim und Zofingen ein einmaliges Projekt, das von Lisbeth und Walter Bloch initiiert wurde: zehn Erlebnisstationen, auf denen man sich bewegen, Kraft schöpfen, Energie tanken und zur Ruhe kommen kann. Das richtige Atmen spielt dabei die Hauptrolle – die sieben Kilometer lange Strecke heisst denn auch Atemweg.

Das fünfjährige Jubiläum wäre letztes Jahr fällig gewesen, die Pandemie verhinderte eine Feier. Das Fest wurde nun am letzten Sonntag nachgeholt. Im Zentrum stand das verbindende Element des Atemwegs: Es gab einen Sternmarsch aus den vier Atemweg-Gemeinden zum Festplatz «Kiwanis», wo ein Festzelt stand und Überraschungen warteten. Angeführt wurden die vier Gruppen von Mitgliedern der Jungschar Millo aus Zofingen.

Unterwegs kamen rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sternmarsches miteinander ins Gespräch. Und es galt, Punkte zu sammeln – zum Beispiel beim Hufeisenwerfen. Die meisten Punkte schaffte die Gruppe aus Zofingen – ihre Leistung wird auf einer Holztafel verewigt, die an einer noch zu bestimmenden Stelle des Atemwegs hängen wird.

Beim musikalisch umrahmten Festakt überbrachte Stadtpräsidentin Christiane Guyer eine Gruss- und Dankbotschaft von den 4 Gemeinden. Initiantin Lisbeth Bloch erinnerte sich an die vielen emotionalen Momente auf dem Weg hin zum Atemweg. Und die Gruppe, die das Ehepaar Bloch beim Aufgleisen des Projekts unterstützte, wurde gebührend geehrt.

Eindrücklich war die Einlage zum Schluss: Über den Festplatz hallte der mitreissende Klang vieler grosser Trommeln. «Das war Energie pur», freut sich Walter Bloch. Und somit passend zum Atemweg, der auch in den nächsten Jahren eine Energie-Tankstelle bleiben soll.

Atemweg feiert sein fünfjähriges Bestehen

Sternmarsch, Sonntag, 12. Juni 2022 Feiern Sie mit uns 5 Jahre Atem-Weg «Der Atem-Weg verbindet – vier Gemeinden treffen sich» Programm: 9.30 Uhr Start zum Sternmarsch aus den Gemeinden Oftringen, Safenwil, Uerkheim und Zofingen. Ein gemütlicher, ca. 1½-stündiger Marsch mit integrierten Wettbewerb-Spielen wartet auf Sie. Ca. 12.00 Uhr Eintreffen aller Gruppen auf dem Festplatz «Kiwanis»…
Mehr lesen

Führungen auf dem Atem-Weg

Der Atem-Weg ist für alle da. Aber auch speziell für Sie: Nutzen Sie die Möglichkeit, das Atem-Weg-Erlebnis mit Unterstützung von unseren Fachpersonen für Teambildung, Events etc. nachhaltig wirken zu lassen. mehr dazu
Mehr lesen

Atem-Weg-Event «Frühlingsanfang»

  • JPEG-Bild 7
  • JPEG-Bild 10
  • JPEG-Bild 24
  • JPEG-Bild 34

Am Sonntag, 20. März 2022, nahmen 35 interessierte Vereinsmitglieder und einige Gäste an der Atem-Weg-Führung teil. Die Führung fand von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt.

Bildbeschreibungen:

  1. Die Initiantin vom Atem-Weg (Lisbeth Bloch) vermochte die gutgelaunte Gruppe mit viel Informationen und aktiven Körper- und Atemübungen durch den Atem-Weg zu führen, um dabei die Symbiose „Natur - Bewegung - Atem und Ruhe“ bewusst zu erfahren.
  2. Im Sandstein-Winkel wurde der Frühlingsanfang mit einem Frühlingslied besungen.
  3. Das mehrblättrige Milzkraut (Frühlingsbote) säumte an vielen Orten unseren Weg.
  4. Beim Kiwanisplatz wurde die tiefgründige Übung „Lotusblume öffnen“ zelebriert.

Waldweihnacht des Vereins Atem-Weg

  • Waldweihnachten
  • IMG_9056
  • fc3b0245-a457-46aa-891f-edf54028210d

Leuchtende Sterne im weihnachtlichen Wald

Am Dienstag vor Weihnachten lud der Verein Atem-Weg, der den öffentlichen Energie- und Erholungspfad durch den Wald zwischen Zofingen, Safenwil, Uerkheim und Oftringen betreut, zur Waldweihnacht im Sodhubel ob Safenwil. 82 Mitglieder folgten der Einladung unter dem Motto „Man muss aufwärts blicken, um die Sterne zu sehen“. Das – immerhin trockene – Wetter liess zwar den Blick auf die himmlische Sternenpracht nicht zu, dem Vereinsvorstand gelang es jedoch mit vielen kleinen und grossen Überraschungen viele vorweihnachtliche Leuchtpunkte zu setzten, welche Gross und Klein leuchtende Augen und warme Herzen zauberten.

Der Atem-Weg macht auf sinnliche Art äussere und innere Lebensräume spürbar. Dies führte wie ein roter Sternlifaden auch durch den Abend, der mit einem gemeinsamen Fackelzug vom Schützenhaus Safenwil begann, hoch zu den Sandfelsen im Sodhubel. Dort wurde die besinnliche Schar empfangen von weihnachtlichen Klängen und Lichtern und warmen Willkommensgetränken. Man wärmte sich Hände und Füsse an einem der zahlreichen Feuer und lauschte dem eigens für den Verein komponierten Atem-Weg-Song „Achtsam ir Natur“ von Christoph Vögeli.

Nicht lange dauerte es, bis die Atem-Weg-Initianten Lisbeth und Walti Bloch Besuch aus den Tiefen des Zofinger Forsts begrüssen durfte: Samichlaus und Schmutzli liessen es sich nehmen, die Vereinsmitglieder so nahe bei sich zu Hause zu loben für ihre eifrige und selbstlose Tätigkeit im vergangenen Vereinsjahr. Es gefiel den beiden sogar so sehr in diesem festlichen Rahmen, dass sie gerne in der geselligen Runde verweilten bis zum Schluss! Sichtlich bewegt erfreuten sie sich an den musikalischen Werken des leidenschaftlichen Musikers und Arrangeurs Christoph Walter, welche von den beiden Mädchen Elena und Tabea Müller sowie von der Sängerin Nelly Patty vorgetragen wurden.

Eine feierlich erzählte Weihnachtsgeschichte sprach den Anwesenden Mut zu in dieser schwierigen Zeit, welche von Unsicherheit und Verlusten geprägt ist. Von ermunternden Worten gestützt, von sanften Klängen umschmeichelt und den Bauch gewärmt von einem feinen Znacht vom Feuer, genoss man den Moment am Kraftort Sodhubel und liess den wunderbaren Abend mit einem gemütlichen Spaziergang heimwärts ausklingen. Jeder Gast durfte in der Hand einen Stern aus Holz mit nach Hause nehmen. Und die leuchtenden Sterne über dem weihnachtlichen Wald stellte man sich nun einfach vor.

Mehr Bilder zum Anlass finden Sie hier.

„Vier Jahreszeiten“ im Herbst

  • 2021-09-26_1312
  • 2021-09-26_1323
  • 2021-09-26_1310
  • 2021-09-26_1306

Markus Steiner, Förster HFF, begleitete uns am Sonntag, 26. September 2021 in den Wald und erklärte uns, wie seine Vision des idealen Waldes aussieht.

Lisbeth Bloch leitet zwischendurch eine Atem- und Körperübung an, welche die Energie aus dem Wald bewusst erleben lässt.

Markus Steiner engagiert sich im Forstbetrieb Uerkenertal. Er nahm uns mit und erklärt uns, welche Aufgaben dem Förster tagtäglich gestellt werden. Markus sieht sein Försterberuf als Baum- und Waldpfleger, was sich auf die Lebensqualität für Menschen, Wildtiere, Insekten und Pflanzen auswirkt. Er informierte uns über den wirtschaftlichen Zweig von Rohstoff Holz, welches vielseitig einsetzbar ist und was der Klimawandel mit unserem Wald anstellt.

Es war eine sehr spannende Atem-Weg-Begehung.
Herzlichen Dank allen Beteiligten.

Verein Atem-Weg

Kraftorte auf Atemweg Safenwil

  • Kraftbank
  • DSCN1164
  • DSCN1169
  • DSCN1173

Kraftortexpertin Dr. A. Fischbacher, Leiterin der Forschungsstelle Kraft- & Kulturorte Schweiz, zeigte am Sonntag, 8.8.2021 auf einer Atemweg-Führung zwei Kraftplätze. Die über 60 Teilnehmenden, die mit Lisbeth Bloch, der Initiantin des Wegs und ihres Zeichens Atemtherapeutin, die blaue Route begingen, waren begeistert. Viele spürten auf dem Atem-Kraft-Bänkli - vor allem auf der "Kraft"-Bank - die starken Erdkräfte ebenso wie auf der Wegkreuzung der Hochwacht. Die beiden Kraftplätze wurden mit gemeinsamen Atemübungen, Flötenklängen und viel Fröhlichkeit eingeweiht.  Von nun an wartet der Atemweg offiziell mit zwei Kraftplätzen auf.

Wer mehr wissen und spüren will, lasse sich führen.
Es ist, die Teilnehmenden waren sich einig, ein beeindruckendes Erlebnis.

Verein Atem-Weg

Sommeranfang mit Steffi Burger

  • atemweg_steffi
  • steffi_burger1
  • steffi_burger2

Sommeranfang- Schattenspender des Blätterdachs für Mensch und Tier

Unsere Vereinsmitglieder trafen sich am 20. Juni zur Serie 4 Jahreszeiten wieder vor Ort zu dieser Exkursion zum Sommeranfang.

Die Biologin Steffi Burger, die fast 10 Jahre bei der Abteilung Wald vom Kanton Aargau arbeitet und sich beruflich wie auch privat mit Wald und Naturschutz befasst führte aufgestellte Vereinsmitglieder, kompetent und sympathisch über den Atem-Weg.

Der Anlass  wurde mit einem feinen Mittagessen durch die Crew Dominik unter der Linde abgerundet und somit den Sommer willkommen geheissen.

Verein Atem-Weg

Vereinsmitgliedschaft lohnt sich

  • ASK_Beisbiele-7-800×400
  • DSC3943-800×400
  • IMG_5118-800×400

Unser Verein Atem- Weg wird am 12. Juni 2021 5 Jahre jung. Wir sind stolz auf unsere 215 Vereinsmitglieder. Eine Mitgliedschaft kostet im Jahr 50.- Franken.
Sie gehen keine grösseren Verpflichtungen ein. Wir bieten Ihnen unvergessliche Momente und tolle Begegnungen in der Natur, mit aufgestellten Vereinsmitglieder aber auch mit Persönlichkeiten aus Sport, Gesundheit und Kultur.

Herzlich Willkommen im Verein Atem-Weg.

Vorstand Verein Atem-Weg.

zum Anmeldeformular

zu den Aktivitäten

Jahresbericht Präsident Verein Atem-Weg 2020

Der Virus ist allgegenwärtig und mischt sich in alles ein. Aufgrund dessen kann auch dieses Jahr unsere Generalversammlung nicht nach Wunsch durchgeführt werden. Eingeschränkte Lebens- und Arbeitsgewohnheiten bieten aber durchaus Möglichkeiten zum Dazulernen. So führen wir im Vorstand Videokonferenzen durch und auch dieses Jahr wende ich mich zur 5. Generalversammlung schriftlich an euch. Vollständiger Jahresbericht…
Mehr lesen

Unterhaltstag auf dem Atem-Weg

  • IMG_5619
  • Unterhaltstag1
  • Unterhaltstag2
  • Unterhaltstag3
  • Unterhaltstag4
  • Unterhaltstag5

Am Samstag 17. April haben 10 fleissige Vereinsmitglieder in 3 Gruppen die Infrastrukturen und die Plätze vom Atem- Weg wie jeden Frühling gepflegt und aufgefrischt.

Der Arbeitstag haben wir mit einem gemütlichen Grill-Event auf Posten 10 Sodhubel abgeschlossen.

Den fleissigen Helferinnen und Helfer gebührt ein grosses Dankeschön.

Letzte Kommentare von bdag

Keine Kommentare von bdag noch